Zesten für’s Leben!

Warum wir alle ‚Agrumen‘ in unseren Gärten ziehen sollten

Lemontree in Antibes

VVor der allgegenwärtigen Verfügbarkeit von schlichtweg allem, waren Zitrusfrüchte ziemlich selten. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber während meiner Kindheit und Jugend, in den 70ern und 80ern, waren Zitrusfrüchte nur im Winter verfügbar, wenn sie am reifsten sind.

Heute ist die einfache Freude, etwas zu bekommen, das nicht immer und überall zur Verfügung steht, sondern nur zur Weihnachtszeit zu uns kommt, komplett verschwunden. Wie auch immer, für diejenigen von Ihnen, die dies in ihren nördlichen Gefilden lesen, werden Zitrusfrüchte immer noch die Wärme der südlichen Sonne symbolisieren.

Mit ihren leuchtenden Farben, die wir in unseren Winterküchen in Obstschalen gießen, erinnern sie an die warme Jahreszeit. Wenn also Zitrusbäume das „Hesperidium“ tragen, das wir so sehr lieben, warum kultivieren sie dann so wenige Hausbesitzer am Mittelmeer in ihren Gärten? Liegt es daran, dass sie die Winterzeit nicht in ihren Häusern an der Riviera verbringen? Weil sie sich im Sommer nicht für sie interessieren, wenn ihre grünen Früchte reifen? Oder liegt es daran, dass wir sie für schwierig, heikel und wartungsintensiv halten? Was auch immer der Grund ist – pflanzt sie!

Sie können nicht viel falsch machen, solange sie im Sommer gut bewässert werden und im Winter keine Staunässe ertragen müssen. An der Côte d’Azur werden die meisten Sorten draußen gedeihen; aber an den meisten Orten würde ich dennoch von Zitronen abraten, denn sie sind die frostempfindlichsten unter den Agrumen. Viele Sorten können etwas Frost vertragen, weshalb sie auch in Ihrem nördlichen Garten eine (zumindest eingetopfte) Chance haben sollten, auch draußen.

Mit ihren glänzenden Blättern von intensivem Grün eignen sie sich perfekt, um sie in runde oder ovale Formen zu schneiden und sie sehen sehr klassisch aus, wenn Sie quadratische französische Zitrusfrucht-Pflanzgefäße aus Holz wählen. Stellen Sie sie im Winter an eine sehr helle und ziemlich kalte Stelle. Mit etwas Glück genießen Sie nächstes Jahr etwas Obst! Und wenn keine Früchte dran sind? Macht nichts; nichts ist vergleichbar mit dem schönen Duft von Zitrusblüten, sowohl für Menschen als auch für Bienen.