Wozu brauche ich einen Gartendesigner?

Wie ein Gartendesigner Ihnen bei Ihrem Gartenvorhaben helfen kann.

EEinen Garten im Süden anzulegen ist nicht wirklich eine einfache Angelegenheit. Besonders wenn Sie vom hortikulturellen Wissen der lokalen Fachkräfte abhängig sind und dies nicht immer mit den aktuellen Fakten übereinstimmt. Stimmt das denn überhaupt, dass mediterrane Pflanzen im Sommer eine Wachstumspause einlegen? Ist die Art und Weise wie hier normalerweise Bäume geschnitten werden, wirklich fachgerecht? Und ist das subtropische Klima denn wirklich so schwierig, dass hier nur eine so begrenzte Auswahl von Pflanzen wachsen kann?

Diese und andere Fragen können einem schnell über den Kopf wachsen, wenn man nicht genau Bescheid weiß, wie die Klima- und Bodenverhältnisse vor Ort sind, wie lange die Regenzeit dauert, das Wachstumsverhalten in Abhängigkeit von den Temperaturen erfolgt, Blütezeiten, welche Pflanzen Sonne oder eher Schatten bevorzugen und wie und wann man im Süden richtig zurückschneidet.

Green Parrot Gardens | Why You Need a Garden Designer

In dem Moment, wenn Sie anfangen, über Ihren neuen Garten nachzudenken, tauchen normalerweise direkt hunderte von Fragen auf, ganz zu schweigen von den zahllosen Designmöglichkeiten, die Ihnen offenstehen. Es gibt buchstäblich tausende von möglichen Pflanzen, Formen, Wuchseigenschaften, Blattstrukturen und Farben und noch einmal mehr Möglichkeiten, diese miteinander zu kombinieren. Das ist der Moment wo der Gartendesigner gerade recht kommt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, einen Garten zu planen?

Egal ob Sie ein Haus kaufen oder selbst bauen wollen, wenn es geht, sollte der Garten schon möglichst früh mit eingeplant werden. Wir arbeiten jederzeit gerne mit Ihnen und Ihrem Architekten zusammen, um die Entwicklung des Gartendesigns auf den Weg zu bringen.

Oftmals steht das Neudesign oder die Renovierung eines Gartens nicht an erster Stelle, wenn man ein Haus baut oder kauft. In warmen Regionen spielt jedoch die Gestaltung der „äußeren Räume“ eine viel größere Rolle als in kühleren Klimaten. Während des Sommers leben wir ja mehr oder weniger draußen und nutzen auch den Garten sehr viel länger. Kein Wunder, dass Gärten ganz oben auf der Liste stehen, wenn es um Hausverschönerungen und Investitionstrends geht.

Green Parrot Gardens | Why You Need a Garden Designer

Gärten sind das „nächste große Ding“

Gärten, gärtnern und das Kreieren sorgsam gestalteter Außenbereiche gehören längst zu gesellschaftlichen Megatrends wie „ökologischer Schick“, „authenthischer Selbstausdruck“, „qualitätsbewusstes und gesundes Leben“ und nicht zuletzt zum Selbstbewusstsein und Lebensgefühl der heutigen „Silver Society“.

Junge Trends wie „urban gardening“ oder „guerilla gardening“ sind ebenfalls Zeichen dafür, dass sich im Bereich Garten und Gärtnern gerade alles ändert: die Zeiten des simplen, viereckigen, von einer Reihe Blumenbeete eingefassten Rasens sind irgendwie vorbei. Gärten sind offenbar, und das ist wirklich nicht nur unsere Meinung, das ’nächste große Ding‘.

Wenn Sie überlegen oder sogar schon entschieden sind, die Außenbereiche Ihres Hauses in Angriff zu nehmen, kommen bei der Planung eines Gartens einige Fragen und Entscheidungen auf Sie zu: „Was wächst hier überhaupt?“„Bodenqualität? Weiß ich nicht so richtig – haben wir eigentlich gute oder schlechte Erde hier?“, „Wo kriege ich die Pflanzen her, die ich gern hätte, mit einer größeren Auswahl vielleicht?“ oder „Wieso sieht hier eigentlich ein Garten wie der andere aus? Gibt’s keine anderen Pflanzen?“

Green Parrot Gardens | Why You Need a Garden Designer

Fragen, für die Ihr Gartendesigner und Landschaftsgestalter Antworten finden kann

Die Qualität der Pflanzen, wer sie anliefert und einpflanzt, sollte ebenso bedacht werden wie Schutz vor (zuviel) Wind und Sonne, wasserbewusstes Pflanzen, automatische Bewässerung und die Überlegung, wie die spätere Pflege Ihres Gartens gestaltet werden soll.

Ist Ihr Garten gut zugänglich (für Anlieferungen, Arbeiten und auch Entsorgung)? Brauchen Sie Elektrizität im Garten (in der Regel: ja!). Wie steht’s mit zusätzlichen Funktionen, Bauten und Installationen im Garten? Welche Materialien, Oberflächen und Farben sollen zum Einsatz kommen?

Eine ganze Mange Fragen, die qualifizierte Antworten verlangen; deshalb: zeitig mit den Überlegungen zu beginnen, ist immer eine gute Idee. Idealerweise würden wir mit Ihrem Architekten zusammen arbeiten, sobald dessen Pläne vollendet wurden.

So wichtig diese Fragen auch sind, oft wird die eigentliche „Funktion“ des Gartens dabei nicht ausreichend hinterfragt: „Wie nutze ich meinen Garten in erster Linie?“, „Was sind die wichtigsten Funktionen und Einrichtungen, die mein Garten für mich bereit halten sollte?“, „Welchen Eindruck soll mein Garten erwecken? Für mich selbst, aber auch möglicherweise für andere?“

Green Parrot Gardens | Why You Need a Garden Designer | Ferns

Erfolgreiches Gartendesign beginnt nur mit den Funktionalitäten

Der Dreh- und Angelpunkt eines guten Garten-Designs ist: Wie wird der Garten von seinen Besitzern benutzt? Aber: Ist denn die Liste dieser Nutzungsmöglichkeiten nicht geradezu endlos? Ehrlich gesagt: Ja. Dafür eine Lösung und Antwort zu finden, für jeden noch so individuellen Anspruch, nun ja, das ist unser Beruf, aber auch  – Berufung.

Wenn wir also davon ausgehen, dass wir einen individuellen Garten haben wollen, so bleibt doch die Frage: Was macht einen Garten denn unterscheidbar und sehr persönlich? Wie verwandelt man irgendein eher gewöhnliches Stück Land in etwas Beeindruckendes, vielleicht sogar Bewundernswertes?

>> Nachhaltiges Gartendesign